Zusatzluftfedern Renault Master Al-Ko-Chassis

Al-Ko-Chassis sind bei Reisemobilisten besonders beliebt. Mit den patentierten Zusatzluftfedern von Goldschmitt werden Fahrzeuge mit AMC-Tiefrahmen-Chassis noch komfortabler. Durch die deutliche Anhebung des Fahrzeughecks gewinnt Ihr Fahrzeug zudem deutlich an Sicherheit.

Vorteile des Zusatzluftfeder-Systems von Goldschmitt

  • deutliche Anhebung des Fahrzeughecks möglich
  • verbessertes und stabileres Fahrverhalten
  • Anpassen der Federstärke an den Beladungszustand
  • nachträglicher Einbau für Einzel- und Tandemachser möglich
  • bequeme Bedienung durch serienmäßigen Kompressor und Fahrerhausbedienteil
  • zur Auflastung geeignet

Das Zusatzluftfeder-System von Goldschmitt eignet sich besonders für

  • Al-Ko-Fahrzeuge mit hoher Hinterachslast
  • Reisemobile mit großem Überhang
  • Fahrzeuge mit ermüdeter Drehstabfeder
  • Fahrzeuge mit tiefen Heck- bzw. Seitenschürzen

Beim Master-Chassis von Renault sind alle wesentlichen Komponenten wie Motor, Getriebe, Tank und Antrieb im Fahrerhaus konzentriert. Das restliche Fahrgestell lässt sich daher sehr leicht durch eine Sonderkonstruktion ersetzen, die für den jeweiligen Aufbauzweck besser geeignet ist als das Original. Je nach Länge und Gesamtgewicht werden diese Fahrgestelle mit ein oder zwei Hinterachsen ausgestattet. Anstatt einer Blattfederung verwendet man bewährte, kompakte Drehstabfederachsen. Da das Rad beim Einfedern im Gegensatz zur Blattfederung hier eine Kreisbahn beschreibt, war es lange nicht möglich, Drehstabfedern durch Zusatzluftfedern nachträglich zu verstärken. Erst durch die Kegelbälge konnte dieses Problem technisch gelöst werden. Unsere patentierte Luftfederung für Al-Ko-Fahrgestelle kann ohne Übertreibung als das derzeit beste Luftfedersystem für Drehstabfederachsen für den nachträglichen Einbau angesehen werden. Ein Fahrerhausbedienteil sowie ein 12-V-Kompressor ist serienmäßig im Lieferumfang enthalten.

Zurück